Barrieren in Paderborner City

Rollstuhlfahrer bitte draußen bleiben

Paderborn. Am Sonntag, den 18.12.2022 fand der letzte Inklusionsausflug der Selbsthilfegruppe und dem gemeinnützigen Verein aus Bad Driburg in 2022 statt. Es ging gemeinsam zum Weihnachtsmarkt nach Paderborn, zum gemeinsamen Essen ins Roadhouse am Dom und um 19.30 Uhr in den Weihnachtszirkus, dessen Besuch ein kulturelles Highlight zur Weihnachtszeit gewesen sein dürfte. Zirkusdirektor und Regisseur Lars Wasserthal verabschiedete die Selbsthilfegruppe persönlich. Man bedenke, dass dieser Zirkus absolut barrierefrei zu erreichen ist und über eine mobile Toilette für Menschen mit Behinderungen vorhält. 

Die sehenswerten Shows können noch bis zum 08. Januar 2023 in Paderborn am Schützenplatz bewundert werden.

Keine Chance...
Keine Chance...

Leider stießen die Teilnehmer auf etliche Barrieren in der Paderborner Innenstadt. 

Bei einem Backshop, wo offenbar Masse vor Klasse geht, zumindest in Anbetracht auf Gleichberechtigung von Kunden, sprich Menschen mit Behinderungen, kann man es noch irgendwie nachvollziehen. Bei der Bäckerei Benslips direkt gegenüber des Landgerichtes allerdings nicht. Diese legt ja besonders großen Wert auf Fairness. Und das völlig zu Recht.  Allerdings mit der Lösung für den Zugang zur Bäckerei und zum Café lassen sich die Verantwortlichen wirklich Zeit. Bereits im Frühjahr wurde ein fehlender Zugang dort seitens der Selbsthilfegruppe angemahnt.


Besonders traurig waren die Mitglieder bei einigen Budenbetreibern auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt.  Das viel beworbene Highlight, die große Weihnachtspyramide, schließt Menschen mit Behinderung definitiv aus. Sie werden dort diskriminiert wie auch bei dem Anbieter von Adventköstlichkeiten gegenüber der Gaukirche.


Das nächste Gruppentreffen findet im neuen Jahr am 06. Januar 2023 wie üblich um 18 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche in der Brunnenstraße Bad Driburg statt. Jeder ist dazu, wie stets, herzlich eingeladen!

Carla und der Nussknacker im Weihnachtszirkus
Carla und der Nussknacker im Weihnachtszirkus
Der Zirkusdirektor Lars Wasserthal verabschiedete sich persönlich von der Selbsthilfegruppe aus Bad Driburg
Der Zirkusdirektor Lars Wasserthal verabschiedete sich persönlich von der Selbsthilfegruppe aus Bad Driburg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0