Wichteln machte viel Freude

Weihnachtsfeier von pro barrierefrei im alten Stellwerk

Bad Driburg (ag/ab) "Sind hier die aktiven Streiter der Selbsthilfegruppe pro barrierefrei", so die Frage des herbeirauschenden Weihnachtsmannes. Er war nicht zu überhören. Schon von weitem klang weihnachtliche Musik aus Richtung Stadtmitte hinüber zum ehemaligen Stellwerk, wo sich die Vereinsmitglieder zur diesjährigen Weihnachtsfeier verabredeten. Sein legendärer weitaus bekannter "Hightech Schlitten" leuchtete schon von fern.


Carmen Arman machte es möglich. Ihr Café "Altes Stellwerk" ist nicht nur barrierefrei erreichbar sondern verfügt auch über eine Rollstuhltoilette. 

Verantwortungsbewusst wie man die friedlichen Aktivisten der Selbsthilfegruppe kennt, haben sie sich alle zuvor noch einmal auf das Coronavirus testen lassen,  um so in fröhlicher Runde feiern zu können

In diesem Jahr fand die Weihnachtsfeier von pro barrierefrei - bad driburg e. V. zum ersten mal im alten Stellwerk statt. Die Mitarbeitenden bedienten wie gewohnt hervorragend. Die Barrierefreiheit ist auch ein Grund, warum sich der Verein für diese schon zu anderen Anlässen bewährte Location entschied.


Nach vorheriger Absprache mit der Chefin des Hauses, wurde Käsesuppe bzw. Grünkohleintopf mit Kohlwurst serviert. Einige bevorzugten es, eher dem süßen Gaumen nachzugeben und entschieden sich für leckeren Kuchen.


Nach dem Essen und einem gemütlichen Plausch ging es dann ans Wichteln. Jeder Teilnehmer hatte ein Geschenk mitgebracht, welches dann sofort eine Nummer bekommen hatte. Nun zog jeder der Reihe nach eine Nummer, bekam das Päckchen überreicht und alle hatten dann zu raten, was es denn sein könnte, bevor es dann ausgepackt wurde. Die Präsente reichten von Kerzen über Süßes bis hin zu Witzigem. Der Humor kam bei dieser Aktion auch nicht zu kurz, sodass das Wichteln großen Spaß machte.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0