pro barrierefrei-bad driburg e.V. hat sich gegründet

Am 18. Juni 2021 wurde der Vorstand gewählt

Bad Driburg. (ag) Am Freitag, den 18. Juni 2021, gründete die Selbsthilfegruppe pro barrierefrei - bad driburg den (bald) eingetragenen Verein. Wilk Spieker leitete gekonnt und erfahren die Gründungsversammlung im Evangelischen Gemeindezentrum Bad Driburgs. Nachdem die Gründung erklärt wurde und warum, verlas der Versammlungsleiter die neue Satzung, die noch eine kleine Ergänzung erfuhr. Schließlich unterschrieben 15 Mitglieder der Selbsthilfegruppe die Vereinssatzung, womit die Gründung vollzogen wurde und die Unterschreiber gleichzeitig dem neuen Verein beitraten.



Nun begann anschließend die erste (außerordentliche) Mitgliederversammlung. Als erster Tagesordnungspunkt stand die Wahl des Vorstandes an. Nachdem für jeden Posten Vorschläge gemacht wurden, wurden alle Vorstandsmitglieder einzeln und in nicht geheimer Abstimmung gewählt. In der Reihenfolge der Wahl waren dies Inge Ernst als erste Vorsitzende, Stefan Ingram als zweiter Vorsitzender, Alexander Bieseke als Beisitzer, Dieter Müller als Kassenwart und Andreas Gerold als Schriftführer. Alle Gewählten nahmen die Wahl an. Nun wurden die Mitgliedsbeiträge festgelegt. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beläuft sich zunächst auf 40 Euro pro Mitglied bzw. Familie. Ein Sozialtarif berücksichtigt Bezieher von ALG2 und Grundsicherung und halbiert diesen Betrag. Für 2021 gilt der Halbjahresbeitrag von 20 Euro bzw. 10 Euro.



Die Gründung des eingetragenen Vereins hat für die Selbsthilfegruppe diverse Vorteile. Zuerst kann ein Vereinskonto eröffnet werden, um eine klare Trennung des Vereinsvermögens zu ermöglichen. Zweitens können bei einer anerkannten Gemeinnützigkeit Spendenquittungen ausgestellt werden. Und drittens kann der Verein eine Versicherung abschließen, die im Schadensfall bei der Haftung einspringt. Ansonsten wird die Selbsthilfegruppe aber wie gewohnt für die Teilhabe von Behinderten kämfen und die gegenseitige Hilfe in den Mittelpunkt stellen.


Foto: Anna Plaetke

Kommentar schreiben

Kommentare: 0