Barrierefrei Ins Paradies

Tanz auf dem Vulkan


Zu einem spontanen Ausflug in die Nachbarschaft hat sich die Selbsthilfegruppe pro barrierefrei entschlossen.  Heute am Feiertag war es geradezu geeignet. Helfende Hände unterstützen bei der Verladung von medizinisch benötigten Hilfsmittel in einen eigens kurzfristig angemieteten Anhänger.


Ziel war eine barrierefreie Rundtour durch die Natur zwischen Eggeturm Velmerstot  und dem Sandebecker Vulkanit, er ist der nördlichste und wahrscheinlich auch kleinste Vulkan Deutschlands.


Die rund 8 km weite Tour ist für Rollstühle bestens geeignet. Die Runde führt durch Wälder und entlang von Feldern. Gestartet wurde am Forsthaus in Sandebeck. Nach rund 3,5 km erreichten wir Grevenhagen. Diese ruhige Ortschaft, die wie Sandebeck ebenfalls zu Steinheim, Nordrhein-Westfalen, Germany war eine historische lippische Exklave im Hochstift Paderborn. Nach der Querung über den Hof einer Landwirtschaft mit Kühen ging es gemächlich bergan zum nördlichsten Vulkan Deutschlands. Der Vulkan von Sandebeck ist zwischen 7 und 14 Millionen Jahre alt und streng genommen ein Vulkanembryo (Vulkanit) – ein in der Erdkruste stecken gebliebener Lavagang. 


Es entstand also keinen typischer Vulkankegel. Der Vulkanit ist nur 10 m breit, aber immerhin 300 m tief. Sein Kern besteht aus hellem, blaugrauen Basalt. Von hier oben konnte man einen herrlichen Ausblick bis hin zum Köterberg genießen.  Auf der anderen Seite erlangte man einen beeindruckenden Blick auf das Sperrholzwerk Kronospan. Eine Perspektive, die man so nicht kennt. Nach rund zweieinhalb Stunden erreichten wir trockenen Fußes den Ausgangspunkt. Das Gewitter, welches uns akustisch begleitete, hielt seine Schleusen dicht. 

Auch beim anschließenden Kaffeetrinken bei Elisabeth aus dem Forsthaus mit herrlich selbstgebackenen Kuchen, meinte es der Wettergott gut mit uns.


Apropos Gott, so stellt man sich ein Paradies vor, hier im Garten Eden unterhalb des Preußische Velmerstot 468m ü.NN , der höchsten Erhebung des Eggegebirges. 


Es war super! 

Danke an Leon, Nico, der Shell und Elisabeth aus Sandebeck!👍

Kommentar schreiben

Kommentare: 0