pro barrierefrei - bad driburg sieht positiv nach vorne

pro barrierefrei sieht Licht über dem Brandenburger Tor
pro barrierefrei sieht Licht über dem Brandenburger Tor

Diesmal soll die Inklusionsfahrt Ende August nach Berlin gehen


Bad Driburg. (ag) Wie im letzten Jahr, plant die Selbsthilfegruppe pro barrierefrei - bad driburg auch für dieses Jahr eine Inklusionsfahrt. Der anvisierte Termin dafür ist wieder ein verlängertes Wochenende Ende August. Dieses mal wird es jedoch nach Berlin gehen. Neben dem Vertrautmachen mit einer Metropole, was bei einer solchen Fahrt immer von Bedeutung ist, sind auch in diesem Jahr viele Programmpunkte eingeplant.


Als politisch aktive darf natürlich ein Besuch beim Bundestag nicht fehlen. Ein Treffen mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten, Christian Haase, ist geplant. Genauso wie ein Treffen mit Kay Macquarrie, Starter der Petition für barrierefreies Bahnfahren (werden jeweils angefragt). Die Selbsthilfegruppe will ebenfalls die Museumsinsel besuchen und die dortigen Museen besichtigen. Das neue Stadtschloss mit dem Humboldtforum steht ebenfalls auf dem Programm. Ein besonders emotionaler Moment wird sicherlich der Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas (Holocaust-Mahnmal). Nach den positiven Erfahrungen mit der Hafenrundfahrt in Hamburg ist eine Spreerundfahrt wieder Teil des geplanten Programms.


Selbstverständlich wird wieder ein innenstadtnahes barrierefreies Hotel mit genügend behindertengerechten Zimmern ausgesucht. Auch Rollstühle bzw. Hilfsmittel werden vor Ort bei Bedarf gestellt. Gefahren wird wieder mit der Bahn ab Altenbeken. Die Organisaion eines Fahrdienstes zum Bahnhof Altenbeken und die Wahl barrierefreier Züge verstehen sich von selbst.


Planungsänderungen oder gar eine Absage können aufgrund der Pandemie zwar nicht ausgeschlossen werden, aber die Lichtblicke sind für pro barrierefrei - bad driburg groß genug, um eine solche Planung, ähnlich wie im letzten Jahr, in Angriff zu nehmen. Außerdem hat die Selbsthilfegruppe da bewiesen, dass sie eine Reise unter diesen Bedingungen organisieren kann. Wer sich für diese Reise interessiert, ist herzlich willkommen und kann sich telefonisch melden.


Mit der Bahn sicher ans Ziel
Mit der Bahn sicher ans Ziel

Weitere Informationen unter www.probarrierefrei.de oder telefonisch unter 01511 24 83 764

Kommentar schreiben

Kommentare: 0