pro barrierefrei plant Programm für 2021

Barrierefrei zur Plaza der Elbphilarmonie
Barrierefrei zur Plaza der Elbphilarmonie

Für 2021 plant pro barrierefrei Bad Driburg wieder einen bunten Strauß an Programmpunkten, um Menschen mit Behinderungen die Teilhabe zu erleichtern oder zu ermöglichen.


Als erstes wird es, wenn die Corona-Lage es wieder zulässt, in Zusammenarbeit mit der Bad Driburg Touristik die barrierefreien Stadtrundgänge an jedem zweiten Sonntag im Monat geben. Diese waren stets recht gut besucht und sind gerade während dieser Pandemie an ehesten vertretbar.


Voraussichtlich im Sommer wird es wieder eine von Alexander Bieseke organisierte barrierearme Reise geben. Selbst Teilnehmer, die vorher sehr skeptisch waren, konnten bei der ersten Reise letztes Jahr davon überzeugt werden, dass auch Leute mit Rollator oder Rollstuhl eine Metropole wie Hamburg erkunden können. Voraussetzung dafür ist lediglich die gegenseitige Unterstützung der Teilnehmer. Und die nötigen Kenntnisse zu den Hilfsmitteln wie Elektromobile erlangte man vor Ort durch Zeigen.


Auch an diversen städtischen Veranstaltungen, vor Allem dem Adventsmarkt, wollen wir wieder mit einem Stand teilnehmen. Sie können sich überraschen lassen, was wir dann anbieten werden.


Die Videokonferenzen an jedem ersten und dritten Freitag im Monat werden wir natürlich wie gehabt in Zeiten der Pandemie fortsetzen. In welcher Form und wo Präsenztreffen wieder stattfinden können, wird sich in Zukunft zeigen.


Auf die Einrichtung eines Behindertenbeirates und auf Barrieren im öffentlichen Raum werden wir auch zukünftig wie gehabt ein Auge werfen. Wir können also gespannt sein, was uns die Zukunft in diesem Pandemiejahr bringt.


Beim barrierefreien Rundgang durch Alhausen
Beim barrierefreien Rundgang durch Alhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0