In verlassener Eggelandklinik

Am Dienstag im "Verlies"


Bad Driburg. Fast geisterhaft liefen die Teilnehmer der öffentlichen Begehung des künftigen Kultur- und Bürgerhauses der ehemaligen Eggelandklinik durch deren alte Räumlichkeiten.


Hier will die Gruppe um pro barrierefrei – bad driburg irgendwann mal Ihren regelmäßiges Treffen durchführen. Natürlich zu 100 Prozent barrierefrei!


Wir werden den Prozess um den Umbau und die Sanierung der einstigen Versorgungskuranstallt des Landes NRW aufmerksam verfolgen. Bereits die Workshops dazu waren hoch interessant. Über 20 Vereine und Institutionen haben bereits ihr Interesse angemeldet!


Der Glasanbau soll abgerissen werden. Bisher ermöglichen voll automatisierte Türen den 100 prozentigen barrierefreien Zugang zum Gebäude.


Fotos: Andreas Lange

Kommentar schreiben

Kommentare: 0